April 2020

15Apr18:3020:00Wording and Framing: Welche Sprache verwenden rechts-alternative Akteur*innen? - FÄLLT AUS!Stadtbibliothek

Beschreibung

FÄLLT AUS! – Nachholtermin wird hier bekannt gegeben.

Uhrzeit:18:30 – 20:00 Uhr

Ort: Stadtbibliothek, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz

Eintrittskosten: keine

In den sozialen Netzwerken dominiert unter Rechtsextremen derzeit die Erzählung eines drohenden Untergangs Deutschlands, der für viele nur mit einem Bürgerkrieg abzuwenden ist. Gleichzeitig soll die gesellschaftliche Mitte durch eine emotionale Themenansprache für Geschichten, Phrasen und Begriffe gewonnen werden, die eine Menschenfeindlichkeit und Abwertung in sich tragen und dann als „normalisiert“ und „sagbar“ erscheinen. Verständnis ist immer der erste Schritt für einen Lösungsansatz. Da der digitale Raum das wichtigste Propagandamedium für Rechtsextremist*innen und -populist*innen darstellt, ist eine Beobachtung aktueller Entwicklungen, Trends und Phänomene unabdingbar. Da menschenverachtende Erscheinungsformen stetig im Wandel sind, bedarf es einer Instanz, die diese Phänomene kontinuierlich beobachtet, frühzeitig identifiziert und analysiert.

Veranstalter

Universität Koblenz-Landau, Institut für Germanistik

X